Logo
+90 216 346 86 66

Komponenten

Komponenten

Die ultrastrukturellen Komponenten des SARS-CoV-2-Virus definieren seine zu diagnostizierenden Komponenten. Die Biomarker werden in 3 Gruppen aufgeteilt:

  • Virale Genome
  • Virale Antigene
  • Antikörper

Das diagnostische Testumfeld für COVID-19 entwickelt sich täglich schnell weiter und verbessert seine Qualität durch viele Tests, die sich auf die Diagnose von Patienten mit aktiven Virusinfektionen konzentrieren. Diagnostiken, welche in der Lage sind, aktuelle, aktive Infektionen zu erkennen, sind typischerweise molekular basierende. Diagnostiken, die uns über das Vorhandensein des Pathogens informieren, indem sie entweder sein genetisches Material identifizieren oder eindeutige Marker des Pathogens selbst identifizieren. Nukleinsäure-Tests sind der Goldstandard für die Diagnose von COVID-19.

Die PCR (Polymerase Kettenreaktion) ist seit 1990 eine Standardmethode für die molekulare Diagnostik. Die Verarbeitung erfordert spezielle teure Geräte und hochqualifizierte Analytiker und dauert von 4 bis 8 Stunden.
Ein Jahrzehnt später, haben Wissenschaftler das Isothermal. Amplifikations Verfahren entdeckt, welches zu einem Zeitgewinn in der Diagnose führte. Fünf bis sechs verschiedene Arten von Isothermal Amplifikations. Verfahren wurden bisher entdeckt. Unter diesen ist LAMP (loo mediated isothermal amplification) eine der weithverbreiteten.

LAMP has important advantages over PCR

table * Im fluorometrischen Verfahren ist der Wärmeblock nicht erforderlich

LAMP ist eine hochempfindliche, spezifische und schnelle Methode zum Nachweis von SARS-CoV-2